Die Warze ist riesig und direkt auf meiner Nase – ein Horror! – Jetzt kommt auch noch ein grünes Monster und bisst direkt in die Warze – die Warze ist weg!

Schweißgebadet wache ich auf – zu Glück ein ALB – Traum.

Nicht ganz, früher glaubte die Leute, dass ein grünes Moster durch den Biss Warzen heilen könnte, deshalb heilst das Tier auch Warzenbeisser

Als Naturfotograf bin ich schon einige Jahre auf der Suche nach dieser Heuschrecke mit dem tollen Namen. Früher glaubte man dass die ätzenden Verdauungssäfte Warzen verschwinden lassen würden. Leider hat es nie geklappt dieses Insekt zu sehen oder auch zu fotografieren.

Wie kommt man zu Warzenbeisser Fotos

Spät abends, die Sonne ist grade hinterm Horizont verschwunden, gehe ich einen Weg in einem Naturschutzgebiet auf der Schwäbischen Alb entlang auf der Suche nach Schmetterlingen. Eigendlich will ich schon abbrechen, da erhasche im Augenwinkel eine große Heuschrecke die vor mir her hüpft. Was ist das! Toll das ist der Warzenbeisser – Schei… es ist dunkel und windig schnell den Halm mit einem Pflanzenhalter stabilisiert nur nicht zu hektisch damit der Beisser nicht weghüpft Iso nach oben und vorsichtig das Stativ in Stellung gebracht auslösen noch mal von Hand die Schärfe korrigiert und AUSLÖSEN – Mist der Beisser scheint Kaugummi zu kauen – Kopf unscharf nochmal scharfstellen und Auslösen. Noch schnell ein ein kleines Video und dann macht sich der Wazenbeisser davon. Tolles Insekt – und endlich wieder mal eine Wunschart mehr für AlbLichBilder.

Warzenbeisser

Biologisches über den Warzenbeisser ( Decticus verrucivorus )

Der Warzenbeisser gilt in Deutschland als gefährdet er braucht wenig genutztes Grünland in sonniger Lage mit wechselnder Bewuchsdichte. Wichtig ist für den Warzenbeisser die Höhe des Bewuchses diese darf nicht zu hoch werden. Mit 26-68mm Länge ist der Warzenbeisser schon eine der größeren Heuschrecken und gehört zur Familie der Laubheuschrecken. Der Warzenbeisser ernährt sich zu ein drittel Pflanzlich zu zwei dritteln von tierischer Nahrung und nimmt es auch mit Beute auf die so groß wie er ist. AB einer Temperatur von ca. 23 ° kann man den Gesang des Warzenbeisser hören.

Ich hoffe diese tolle Heuschrecke mal wieder vor die Linse zu bekommen um noch ein paar Mehr Fotos vom Warzenbeisser auf der Schwäbischen Alb machen zu können.

Joachim Raff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.